Gründung neuer Gruppen

Eine Gruppe gründen?
Was in der ersten Vorstellung als herausfordernd und zeitintensiv erscheinen mag, ist praktisch einfach und unkompliziert.

Das Selbsthilfe-Büro unterstützt selbsthilfeinteressierte Bürger*innen beim Aufbau einer Selbsthilfegruppe.
Auf Wunsch bleiben die Initiator*innen anonym.

Das Selbsthilfe-Büro

  • klärt in einem Vorgespräch mit der Person, die eine Gruppe ins Leben rufen möchte, das genaue Thema und die Zielgruppe
  • unterstützt die Öffentlichkeitsarbeit für die Gruppe
  • ist bei der Raumsuche behilflich
  • steht als Ansprechpartner für neue Interessierte zur Verfügung
  • unterstützt bei Interesse das Gründungstreffen und stellt Anregungen zur Gruppenarbeit zur Verfügung


Auch wenn die Gruppe "angelaufen" ist, hält das Selbsthilfe-Büro den Kontakt zur neuen Gruppe, um bei auftretenden Fragen oder Schwierigkeiten unterstützen zu können.

Möchten Sie eine neue Selbsthilfegruppen gründen, oder spielen mit dem Gedanken und brauchen noch weitere Informationen? Dann kontaktieren Sie uns.

 

Aktuell gibt es zwei Gründungsinitiativen:

 

  • Trauergruppe für Menschen, die ein Elternteil bereits in der Kindheit/Jugend verloren haben.
  • Absolute Beginner

 

Informationen zu diesen Gruppen finden Sie hier.