drei bunte regenschirme

Projekte / Termine

Filmfestival in Bottrop: BiH – Looks Around Festival oder Bosnien und Herzgowina und seine Nachbarn  Gestern, Heute und Morgen vom 09. -11.11.2018


Am 09. November 2018 war es soweit und es fiel der Startschuss im Filmforum zum 1. Internationalen Bosnia Herzegovina looks around Filmfestival in Bottrop, mit einer würdigen und vielseitigen Eröffnung durch Bürgermeisterin Monika Budke, Generalkonsul Luciano Kaluza, Amela Halilovic der Vorsitzenden des gastgebenden Vereins und durch den Festspieldirektor Dieter Wieczorek!

Aus nah und fern angereiste Gäste und Kurzfilmbegeisterte Menschen erlebten die internationalen Regisseure und Gäste hautnah. Gespräche und vielfältige Kontakte vertieften die guten Eindrücke die durch das abwechslungsreiche und anspruchsvolle Filmprogramm entstanden.

Sowohl die internationale Jury:

  • Milena Alagic
  • Jon Haukeland
  • Shawn Convey
  • Bojana Burnac
  • Steinar Bryn


als auch die lokale Jury:

  • Amela Halilovic
  • Jörg Kidrowski
  • Dirk Aschendorf
  • Irmelin Sansen
  • Said Sefo


hatten eine schwere Entscheidung zu treffen.


Am Ende wurde aus den rund 26 Wettbewerbsfilmen der Sieger prämiert:

Cherries“ von Dubravka Turic (Kroatien / 2017 / 30min)
Die Spannungen in der Familie verschwinden langsam, was für den 10-jährigen Jakov ein unbeschwerter Sommer hätte bedeuten können. Im Schutz kindlicher Unschuld versteht Jakov die Ursache der Probleme nicht, kann aber eine tiefe Ungerechtigkeit in den Handlungen der Erwachsenen spüren. Eine Reihe von Ereignissen, die in einer Tragödie enden, weckt in ihm eine emotionale Revolte, aber auch Schuldgefühle.

 

Die Jurymitglieder machten deutlich, wie unterschiedlich die FilmemacherInnen Akzente des nicht nur alltäglichen Lebens, aber auch des Krieges, und seinen Folgen in den Ländern des ehemaligen Ex – Jugoslawien gesehen haben.

 

Prädikat des Filmfestivals: Lohnenswert und unbedingt zu einer Wiederholung geeignet.


Der Verein „Aktion – Leben und Lernen in Bosnien e. V.“ bedankt sich sehr herzlich bei allen Helfern und Unterstützern, die dieses Projekt möglich gemacht haben.

www.bih-looksaround-festival.eu/de/start

 

 

 

Gruppenbild vor dem Eingang des Filmforums
©Annette Friedenstein
Die internationale Jury bespricht sich
©Annette Friedenstein
Gruppenbild vor dem Eingang des Filmforums
Die internationale Jury bespricht sich

Paritätische Kampagne “Mensch du hast Recht!”

„Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren.“ Der erste Satz der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte sichert jedem Menschen weltweit gleiche Rechte und Freiheiten zu – unabhängig von Hautfarbe, Geschlecht, Sprache, Religion, politischer oder sozialer Anschauung, ethnischer und sozialer Herkunft. Menschenrechte sind angeboren, unveräußerlich, universell und unteilbar.

Die Staaten der Vereinten Nationen haben sich auf diese Rechte als Grundlage für ihr Handeln verpflichtet. Seit ihrer Verkündung haben die Menschenrechte Eingang in internationale Vereinbarungen, völkerrechtlich bindende Konventionen und nationale Verfassungen gefunden.

Doch weiterhin werden weltweit Menschenrechte schwer verletzt. Auch 70 Jahre nach Verabschiedung der Erklärung durch die Vereinten Nationen muss ihr Schutz immer wieder neu eingefordert werden. Es sind unsere Rechte. Wir alle müssen sie kennen. Denn nur wer seine Rechte kennt, kann sie achten und für sie eintreten.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband tritt täglich für die sozialen und individuellen Menschenrechte ein: Wir weisen auf Menschenrechtsverletzungen hin, informieren die Öffentlichkeit und setzen uns in der sozialen Arbeit für die Rechte und Freiheiten aller Menschen ein. Von besonderer Bedeutung sind in unserer Arbeit die Themen Wohnen, Bildung, Gesundheit, Teilhabe, Selbstbestimmung, sowie Schutz, Zuflucht und Hilfe.

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wurde am 10. Dezember 1948 von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen verabschiedet. Sie umfasst 30 Artikel, in denen die Rechte und Freiheiten eines jeden Menschen festgelegt sind. Zu ihrem 70. Geburtstag in diesem Jahr hat sie an Aktualität und Dringlichkeit nichts eingebüßt. Deshalb widmen wir uns in 2018 dem Thema Menschenrechte auf besondere Weise.

 

https://www.der-paritaetische.de/schwerpunkte/mensch-du-hast-recht/