Inklusion wird auf Schultafel geschrieben

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Wir beraten Menschen mit Behinderung, von Behinderung bedrohte Menschen sowie deren Angehörige zu allen Fragen der Rehabilitation und Teilhabe. Und das kostenlos und unabhängig. Unsere Berater*innen sind niemandem verpflichtet, außer der Person, die sie beraten.

Wir beraten:

  • im Vorfeld der Beantragung von Leistungen
  • auf Augenhöhe, damit Sie selbstbestimmt Entscheidungen treffen können
  • unabhängig von Trägern, die Leistungen bezahlen oder erbringen
  • ergänzend zur Beratung anderer Stellen


Unsere Berater*innen geben Ihnen Orientierung und Hilfestellung, ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen. Rechtsberatung und Begleitung in Widerspruchs- und Klageverfahren bieten wir jedoch nicht an.

Kontakt:

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung Bottrop nahm ihre Arbeit am 01.01.2019 auf.

Als Ansprechpartnerinnen stehen Ihnen ab sofort Letife Timar und Sarah Krämer zur Verfügung.

 

Die Beratungsstelle EUTB in Bottrop finden Sie im 1. OG im Haus der Vielfalt, Gerichtsstr. 3, 46236 Bottrop.

 

Die Ansprechpartner*innen der Beratungsstelle EUTB erreichen Sie ab dem 01.01.2019 unter der Rufnummer: 02041/7730600 oder 02041/7730601

Oder Mobil: 0178 61 44 972

 

Sprechzeiten:

Montag: 14.00 - 17.00 Uhr

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag: 9.00 - 13.00 Uhr

Und nach Vereinbarung.

 

Leichte Sprache

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) Bottrop

Das ist ein Beratungs-Angebot.
Die Abkürzung heißt: EUTB.

Die EUTB hilft Menschen.
Zum Beispiel:

  • Menschen mit Behinderung
  • Menschen, die vielleicht bald behindert sind
  • Verwandte von Menschen mit Behinderung (zum Beispiel Eltern)


Die EUTB hilft dabei, wieder ein gutes Leben zu haben.
Diese Hilfe kostet kein Geld.

Die Beratenden:

  • sagen Ihnen, wo Sie Geld bekommen können
  • sagen Ihnen, was sie dafür machen müssen
  • helfen Ihnen, selber zu entscheiden
  • finden heraus, was wichtig für Sie ist
  • helfen Ihnen, sich zurecht zu finden


Oft helfen Ihnen auch Menschen mit Behinderung. Vor Gericht hilft die EUTB nicht.