Spaziergänger mit Regenschirmen

Spaziergespräche

Ehrenamtliche für neues Kooperationsprojekt mit der Integrationsagentur gesucht

Auch in Corona-Zeiten haben die Menschen Gesprächsbedarf und wollen sich bewegen. Das neue Projekt der Integrationsagentur in Kooperation mit dem Paritätischen und dem Selbsthilfe-Büro setzt dort an und schafft Verbindungen. Ehrenamtliche Gesprächspat*innen werden noch gesucht.

Bei einem Spaziergang kann man leichter miteinander ins Gespräch kommen, ist an der frischen Luft und bewegt sich auch noch. Dies sind Aspekte eines neuen Projekts, welches die Intergrationsagentur Bottrop gemeinsam mit dem Paritätischen und dem Selbsthilfe-Büro in Bottrop auf den Weg bringen möchte, damit ganz unterschiedliche Menschen auch in Zeiten von Corona miteinander ins Gespräch kommen können.

Es sollen bis zu 12 ehrenamtliche Spaziergesprächsbegleiter*innen mittels eines niedrigschwelligen Kurskonzeptes geschult werden, die im Bedarfsfall während der wöchentlich stattfindenden Spaziergänge auf Beratungseinrichtungen oder Selbsthilfegruppen verweisen können und mit einem Rüstzeug an Methoden der Gesprächsführung ausgestattet worden sind. Sie werden einen Erste-Hilfe-Kurs absolvieren, und sollten ggfs. ein großes Führungszeugnis vorweisen können.

Zu ehrenamtlichen Gesprächs-Pat*innen können sich Menschen schulen lassen,

  • die Lust haben an der frischen Luft mit immer neuen Menschen ins Gespräch zu kommen.
  • zuhöhren können und ihren Mitmenschen zugewandt sind.
  • bereit sind, sich vorab in einer Schulung auf das Projekt vorzubereiten und auch nach Abschluss der Schulung an runden Tischen zur Reflexion teilzunehmen.

 

An den Spaziergängen, die im Anschluss an die Schulung wöchentlich angeboten werden, kann jede*r der*die möchte teilnehmen. Das könnten zum Beispiel sein: Bürger*innen mit Migrationshintergrund, die wenig Möglichkeiten haben Deutsch zu sprechen - Mütter mit Kindern im Kinderwagen, die Kontakte suchen- Rentner*innen die wenig Kontakte haben oder z.B. eine/n Ehepartner*in der/die nicht mehr gut zu Fuß ist, etc.


Sowohl die Schulung der Gesprächs-Pat*innen als auch die Spaziergänge sollen immer unter den aktuell geltenden Schutzmaßnahmen vor Covid-19 durchgeführt werden.

Die Schulung findet an 4 aufeinanderfolgenden Montagen in der Regel von 15.00 – 16.30 Uhr in der Martinskirche statt. Der erste Termin ist der 12.10.2020.

Weitere Informationen erhalten Interessierte bei der Integrationsagentur Bottrop: Tel. 01639635254, Daniela.vonBremen@ev-kirche-bottrop.de oder dem Selbsthilfe-Büro: Tel.: 02041 23019, selbsthilfe-bottrop@paritaet-nrw.org.