Ein Bild des Künstlers Rolf Jahn

Im Wachen Träumen

Paritätischer NRW zeigt Ausstellung mit Werken von Rolf Jahn

Im Rahmen der diesjährigen WOGA (Wuppertaler Offene Galerien und Ateliers) stellt der Künstler Rolf Jahn seine Werke in der Landesgeschäftsstelle des Paritätischen NRW in Wuppertal aus. Am WOGA-Wochenende haben Besucher*innen die Gelegenheit, mit dem anwesenden Künstler ins Gespräch zu kommen. Zu sehen ist die Ausstellung „Im Wachen Träumen“ vom 30. Oktober 2021 bis zum 31. Januar 2022.

Farbenfrohe Traumwesen

Immer präsent in Rolf Jahns Bildern ist seine Liebe zum Zeichnen und zu lebhaften Farben. Die Figuren entstehen aus geschwungenen Linien, die in ihrer Spontanität an Kinderzeichnungen erinnern, und entwickeln sich zu farbenfrohen Traumwesen. Rolf Jahn lässt dieses enge Band zur kindlichen Herangehensweise an Kunst in seinen Werken nicht abreißen. Seit 1984 waren Jahns Werke in rund 500 Ausstellungen, Kunstprojekten und Wandmalereien im In- und Ausland zu sehen. Außerdem engagiert er sich seit vielen Jahren in künstlerischen Projekten in Schulen sowie sozialen und psychiatrischen Einrichtungen.

Ausstellungszeiten

Die Ausstellungseröffnung findet am 30. Oktober 2021 um 14 Uhr statt. Bis Ende Januar können Interessierte die Werke während der Öffnungszeiten der Landesgeschäftsstelle (montags bis donnerstags von 9.00-17.00 Uhr und freitags 9.00-14.00 Uhr) sehen. Während der WOGA hat der Paritätische am 30. Oktober 2021 von 14.00-20.00 Uhr und am 31. Oktober 2021 von 14.00-18.00 Uhr geöffnet. Beim Besuch der Ausstellung gilt die Maskenpflicht sowie die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet).

Rolf Jahn: Schutzpatron, 2020. Acryl auf Leinwand
© Dieter Zeh